Ein Klettertag

12.07.2021 - Ein Klettertag - zwei Klettergruppen

Ein Tag voller Freude und Herausforderungen am 20.06.2021, zur Sommersonnenwende

Gruppe 2, die Kindergruppe – mit Chris Ulber unserem Freund von Erfurt Alpin und langjährigem Mitglied im SSV Erfurt 02, traf sich im Lauchagrund, zum Klettern für die Kleinen, aber auch die Eltern konnten sich die Wand hochkämpfen, wenn sie wollten und sie wollten.
Die Resonanz war eine Bestätigung, wieder mit einer Kinder-/Elterngruppe zu starten. Alle hatten viel Freude und gewannen neue Eindrücke, wie sich Sport am Felsen in der Natur, in Thüringen anfühlen kann. Danke, lieber Chris für die Umsetzung und dem Wecken von Begeisterung für was Neues, aber auch Bekanntes nach so langer Zeit, des nicht sportiv sein können!
Gruppe 1, die Erwachsenen und Jugendlichen – diesmal am legendären Falkenstein bei Tambach-Dietharz. Mit der Durchfahrtgenehmigung der Falkensteinhütte ging es direkt bis vor Ort. Ein junger ambitionierter Kletterer unserer Gruppe hing eine anspruchsvolle Route ein, an der sich alle Interessierten nach oben bewegen konnten, versucht hat es ein Großteil der Teilnehmer, manche kamen an ihre Grenzen.
Leichtere Wege zum Sportklettern gab es dann für alle, die Zeit verging wie im Flug. Krönender Abschluss war die Runde über den Falkenstein, hinauf übers Wandel, hinüber über den Überfaller und hinunter an der langen Abseile…Begeisterung, Freude, Erschöpfung, Überraschung…. viele Emotionen waren den Gesichtern zu entnehmen.
Unser Dank gilt im Besonderen dem Lutz Dorn, dem Bodo Wolf und dem Torsten Schramm.
Mit sportlichen Grüßen verbleiben Paula Held und Katrin Schumak


zur Übersicht